» Homepage

»
Virtueller Rundgang

»
Über mich

»
Anfahrt und Lageplan

»
Links

»
IGEL

»
E-Mail

»
Termine - Online

»
Rezepte - Online

»
Register A-Z

© 1998 -2017
Dr.Chr.Helligrath,
Essen
Impressum

Dr.med.
Chr.Helligrath

Praxis für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
in Essen

Frühjahr 2016:

Erweiterter Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs auf dem Markt
(HPV Impfung) Gardasil 9 
®

Während in den letzten rund 10 Jahren bisher ein 2-fach bzw. meist ein 4-fach Impfstoff im Rahmen der HPV Impfung angewendet 
wurde, steht aktuell ein erweiterter Impfstoff zur Verfügung, der nun 9 Virustypen abdeckt und somit den Impfschutz gegen HPV auf eine deutlich breitere Basis stellt.

Das Präparat heißt Gardasil 9
®  und deckt nun die Virustypen 6 & 11, 16 & 18 sowie die Typen 31,33,45,52,& 58 ab.
Damit wird ein circa 89 %-iger Schutz vor HPV-assoziierten anogenitalen Krebserkrankungen erreicht und sogar eine 97,4%-ige Wirksamkeit bei der Verhinderung der entsprechenden Krebsvorstufen, die mit den o.a. HPV-Tyoen assoziert sind.

Das Impfschema besteht für die 9 bis 14-jährigen Mädchen in der Verabreichung von 2 Impfdosen im Abstand von mindestens 5 Monaten.

Die 15 - 18-jährigen jungen Damen benötigen 3 Dosen im Abstand von 2 bzw. 4 Monaten nach der ersten Impfung.

Die Impfung gegen HPV ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und wird daher von diesen bezahlt. Einzelne Krnakenkassen bieten die HPV-Impfung auch noch für Frauen im Alter von 18- 26 an. Ob Ihre Krankenkasse dazu gehört sehen Sie bitte hier.

Sollten Sie Fragn zur HPV-Impfung haben wenden Sie sich an uns.



Was war vor diesem Bericht hier aktuell ?


Hier geht´s zurück zur Homepage.

zum Seitenanfang