» Homepage

»
Virtueller Rundgang

»
Über mich

»
Anfahrt und Lageplan

»
Links

»
IGEL

»
E-Mail

»
Termine - Online

»
Rezepte - Online

»
Register A-Z

© 1998 -2017
Dr.Chr.Helligrath,
Essen
Impressum

Dr.med.
Chr.Helligrath

Praxis für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
in Essen

Evra ®

Seit 2003 ist in Deutschland ein Verhütungspflaster auf dem Markt.

Seit 2003 steht in Deutschland das erste Verhütungspflaster zur Verfügung. Die Inhaltsstoffe sind Ethinylöstradiol und Norelgestromin. Im Prinzip handelt es sich um das hormonell altbewährte Prinzip der Hemmung des Eisprunges, wie es seit Jahrzehnten von der Anti-Baby-Pille bekannt ist.

Die Besonderheit liegt darin, daß das Hormon bei dem Verhütungspflaster über die Haut dem weiblichen Körper zugeführt wird. Damit wird einerseits der Magen-Darm-Trakt und die Leberpassage umgangen, andererseits sind die Hormonspiegel durch die kontinuierliche Abgabe stets auf einem sehr gleichmäßigem und niedrigem Niveau.

Die Anwendung erfolgt derart, daß über 3 Wochen ein Pflaster pro Woche z.B.auf den Bauch, Oberarm oder die Schulter geklebt werden. In der vierten Woche wird kein Pflaster geklebt. Hier kommt es dann zu der bekannten Entzugsblutung.

Ähnlich wie bei der Anti-Baby-Pille sind durch verlängerte Pflasterintervalle auch Verscheibung der Monatsblutung problemlos möglich.

Pflichthinweis: Zu Risisken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nähere Herstellerinformationen erhalten Sie hier

Hier geht´s zurück zur Homepage.

zum Seitenanfang