» Homepage

»
Virtueller Rundgang

»
Über mich

»
Anfahrt und Lageplan

»
Links

»
IGEL

»
E-Mail

»
Termine - Online

»
Rezepte - Online

»
Register A-Z

© 1998 - 2017
Dr.Chr.Helligrath,
Essen
Impressum

Dr.med.
Chr.Helligrath

Praxis für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
in Essen

Sterilisation von Mann oder Frau

   
 
Sicherheit Pearl-Index ~0, gilt als die sicherste Verhütungsmethode überhaupt.
Funktion Endgültiges Verfahren zur Unfruchtbarkeitmachung. Bei der Frau werden im Rahmen einer Bauchspiegelung in Vollnarkose die Einleiter durchtrennt. Die Samenzellen können so nicht mehr zur Eizelle gelangen.

Beim Mann werden in örtlicher Betäubung die Samenleiter im Bereich des Hodensackes durchtrennt, ein kleines Stück entfernt und die Enden vernäht. Orgasmusfähigkeit und Potenz bleiben unberührt. Die Sterilisation des Mannes ist relativ risikolos.
Vorteile Gute Methode für Männer oder Frauen, die absolut sicher sind, diesen Eingriff durchführen zu lassen und die sich keine Gedanken mehr um die Verhütung machen wollen. In einem solchen Fall eine echte Entlastung. Der Eingriff wird ambulant bei operativ tätigen Gynäkologen oder in Krankenhäusern durchgeführt.
Nachteile Bei der Frau ist eine Vollnarkose für die Bauchspiegelung erforderlich. Mögliche Narkose- und Operationsrisiken, insgesamt jedoch relativ selten. Monatsblutungen und Orgasmusfähigkeit bleiben davon unberührt.

Beim Mann ist aufgrund der Anatomie der Eingriff einfacher durchzuführen. Erst wenn bei mehreren Spermaproben (bis zu einem halben Jahr)  nach dem Eingriff keine Samenfäden mehr nachzuweisen sind, kann auf weitere Verhütungsmittel endgültig verzichtet werden.
Kosten Weder die Sterilisation der Frau noch die des Mannes sind Leistungen der Krankenkassen. Die Kosten belaufen sich circa bei 500 bis 600 Euro.

Sterilisation bei Frauen führen nur operativ tätige Gynäkologen bzw.gynäkologische Abteilungen von Krankenhäusern.

Durchtrennug von Samenleitern erfolgen in der Regel ambulant bei niedergelassenen Urologen.
Für wen zu
empfehlen ?
Für Frauen und Männer, deren Familienplanung mit Sicherheit abgeschlossen ist. Eine Sterilisation läßt sich nur im Einzelfall und mit großen operativen Aufwand rückgängig machen.

 * Pearl-Index: Verhüten 100 Frauen innerhalb eines Jahres mit der gleichen Methode,
    dann entspricht die Anzahl der Frauen, die in diesem Zeitraum trotzdem schwanger
    werden, dem Pearl-Index.



Hier geht´s zurück zur Homepage.

zum Seitenanfang