» Homepage

»
Virtueller Rundgang

»
Über mich

»
Anfahrt und Lageplan

»
Links

»
IGEL

»
E-Mail

»
Termine - Online

»
Rezepte - Online

»
Register A-Z

© 1998 -2017
Dr.Chr.Helligrath,
Essen
Impressum

Dr.med.
Chr.Helligrath

Praxis für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
in Essen

Schwangere dürfen im Rahmen des Basisultraschalls zwischen der 19. - 22.Woche zwischen 2 Möglichkeiten wählen:

Beim zweiten Ultraschall können Sie ab sofort zwischen zwei Alternativen wählen, um eventuelle Auffälligkeiten zu erkennen:

a) Einer „Basis-Ultraschalluntersuchung“

b) Einer „erweiterten Basis-Ultraschalluntersuchung“

Wenn Sie sich für eine Basis-Ultraschalluntersuchung entscheiden, werden die Größe von Kopf und Bauch des Kindes sowie die Länge des Oberschenkelknochens gemessen. Außerdem wird die Position der Plazenta in der Gebärmutter beurteilt. Wenn die Plazenta besonders tief sitzt, können bei der weiteren Betreuung und für die Geburt besondere Vorkehrungen nötig werden.

Wenn Sie sich für einen erweiterten Basis-Ultraschall entscheiden, werden zusätzlich folgende Körperteile genauer untersucht:

Kopf: Sind Kopf und Hirnkammern normal geformt ? Ist das Kleinhirn sichtbar? Hals und Rücken: Sind sie gut entwickelt ? Brustkorb: Wie ist das Größenverhältnis von Herz und Brustkorb ? Ist das Herz auf der linken Seite sichtbar ? Schlägt das Herz rhythmisch? Sind die vier Kammern des Herzens ausgebildet ? Rumpf: Ist die vordere Bauchwand geschlossen ? Sind Magen und Harnblase zu sehen ?

Sie haben die Wahl. Nach entsprechender Qualifikation und Prüfung führen wir diesen Ultraschall selbstverständlich auch in unserer Praxis durch.


Was war vor diesem Bericht hier aktuell ?


Hier geht´s zurück zur Homepage.

zum Seitenanfang